Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Ein Ritt durch die Geschichte des WBZV Kärnten

Warmblutzuchtverein Kärnten

Die organisierte Kärntner Warmblutzucht hat eine lange und auch wechselvolle Tradition. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde im Raum Grafenstein (nähe Klagenfurt) eine Zuchtbasis vor allem für den Bedarf des Militärs geschaffen.

Staatliche Leitgestüte wie etwa Piber stellten Zuchthengste und Elitestuten zur Verfügung - die Zucht lag in bäuerlichen Händen. Nach Ende des 2. Weltkrieges und der zunehmenden Motorisierung verlor das Warmblutpferd viel an seiner Bedeutung. Das bäuerliche Interesse an den edlen Pferden sank auf Grund schlechter Absatzmöglichkeiten rapide, Reiter mit züchterischen Ambitionen gab es kaum. Handlungsbedarf war gegeben - doch gut Ding braucht eben Weile.

Die wenigen Warmblutpferdezüchter waren in ihren örtlichen Pferdezuchtvereinen organisiert - bis im Dezember 1969 der Warmblutzuchtverein Kärnten als eigener Pferdezuchtverein und Mitglied des Landes-Pferdezuchtverbandes gegründet wurde. Sein Tätigkeitsbereich erstreckt sich seit damals auf das gesamte Bundesland. ÖR Karl Funder, Hermann Wolf, Hermann Karnitschnig und Dr. Georg Grimschitz standen dem Verein als Obmänner vor. Als Geschäftsführer fungierten Ing. Sepp Prugger, Major Fanjo Naredyi, Hermann Karnitschnig, Peter Wegscheider und Elisabeth Schretter. Seit 2017 leitet Bernd R. Moser als Obmann die Geschicke des Vereines, Mag. Wilhem Popatnig wurde zum Geschäftsführer bestellt.


Staatliche und private Hengste sorgten für qualitätsvollen Nachwuchs. Hengste wie Fernando und Wind (Staatshengste), Warning Call xx, Souverän und Amigo, Dynamit und Medemo bestimmten lange Zeit das Kärntner Zuchtgeschehen. Heute sind ausschließlich Privathengste im Deckeinsatz. Der Warmblutzuchtverein Kärnten kann auf "seine Hengste" und die solide Stutenbasis zu Recht stolz sein. Immer wieder kehren Sieger und Platzierte vom Bundeschampionat nach Hause, international erfolgreiche Sportpferde stammen aus Kärntner Zucht. Der Warmblutzuchtverein Kärnten ist im Verhältnis zu anderen Pferdezuchtvereinen eher klein - im Idealismus seiner Mitglieder aber unter den ganz Grossen zu finden!

Search

facebook gr rot

WARMBLUTZUCHTVEREIN
KÄRNTEN

Obmann: Bernd R. Moser
Tel.: +43 (0)664/211 33 58
Email:
obmann@pferdezucht-
kaernten.at


BANKVERBINDUNG
Die Kärntner Sparkasse
IBAN
AT65 2070 6045
0062 4038
BIC
KSPKAT2KXXX