Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Körung

Hengstanerkennungen werden in Österreich nur für Hengste mit positivem Abschluss einer Hengstleistungsprüfung (HLP), oder entsprechender sportlicher Leistung durchgeführt.

Voraussetzung für die Körung
Ein Hengst muss abstammungs- und leistungsmäßig die Anforderungen für eine Eintragung in das Haupthengstbuch lt. geltender Zuchtbuchordnung erfüllen. Dabei muss der Hengst mindestens die Gesamtwertnote von 7,5 Punkten erreichen, wobei in keinem Einzelkriterium eine Wertnote unter 6,0 sein darf. 

Bei der Hengstkörung entscheidet die AWÖ gemeinsam mit dem jeweils betroffenen Verband über den Einsatz eines Hengstes im Rahmen des Zuchtprogrammes. Die Termine der Körung und die Art der Durchführung legt der Vorstand der AWÖ fest. Die Körung eines Hengstes ist direkt bei der AWÖ zu beantragen.

Search

facebook gr rot

WARMBLUTZUCHTVEREIN
KÄRNTEN

Obmann: Bernd R. Moser
Tel.: +43 (0)664/211 33 58
Email:
obmann@pferdezucht-
kaernten.at


BANKVERBINDUNG
Die Kärntner Sparkasse
IBAN
AT65 2070 6045
0062 4038
BIC
KSPKAT2KXXX