Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Staatsprämie

Voraussetzungen für die Vergabe der Staatsprämie (Auszug aus der AWÖ - Zuchtbuchordnung, Fassung 2007)

Besonders qualitätsvolle Hauptstutbuchstuten können mit dem Prädikat "Staatsprämienstute" ausgezeichnet werden, wenn sie bei einer Bundeszuchtstutenschau eine Gesamtbewertungsnote erhalten haben, die über dem Durchschnitt aller vorgestellten Stuten der gleichen Altersgruppe liegen, eine Eigenleistungsprüfung positiv abgelegt und mindestens ein Fohlen geboren haben.

Diese Regelung gilt rückwirkend bis zu jener Bundes-Zuchtsstutenschau, bei der zuletzt eine Einteilung in Schauklassen stattgefunden hat. Ab der Bundes-Stutenschau 2004 können springbetonte Stuten das Prädikat „Staatsprämie“ erhalten, wenn sie bei der Bundes-Stutenschau in den ersten 75 % der Platzierung nach Noten gelegen sind, ein Fohlen geboren haben, sowie eine stationäre Stutleistungsprüfung absolviert haben (Mindestnoten Springen 8,0, Grundgangarten 6,0, Rittigkeit 6,0). Dieser Leistungsnachweis kann auch in Form von Eigenleistung (zumindest 3 M-Platzierungen in Springprüfungen) erbracht werden.

Search

facebook gr rot

WARMBLUTZUCHTVEREIN
KÄRNTEN

Obmann: Bernd R. Moser
Tel.: +43 (0)664/211 33 58
Email:
obmann@pferdezucht-
kaernten.at


BANKVERBINDUNG
Die Kärntner Sparkasse
IBAN
AT65 2070 6045
0062 4038
BIC
KSPKAT2KXXX