Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Rhaposaria - Sportpferd des Jahres 2017

Im Jahr 2008 erblickte die wunderschöne Fuchststute Rhaposaria das Licht der Welt. Die Züchterin Beate Wolf  aus Villach- Warmbad hat mit der Anpaarung ihrer Zuchtstute Romantika (von First Class II) mit dem Ausnahmehengst Rhaposario voll ins Schwarze getroffen. Die charismatische Fuchsstute hat sowohl die drei weißen Stiefel ihres Vaters, als auch den weiß gestiefelten Fuß ihrer Mutter geerbt. Mit ihren vier weißen Stiefeln trabte sich Rhaposaria bereits als Fohlen in das Herz der bekannten Dressurreiterin Sonja Grossauer.

Durch einen glücklichen Zufall hat dieses Traumpaar zu einander gefunden. Strömender Regen durchkreuzte die geplanten Urlaubstage am Wörthersee von Sonja und veranlasste sie dazu sich in Begleitung von Stephanie Dearing und Christian Schumach ein paar Fohlen anzusehen. Bei dem Anblick von Rhaposaria machte es sofort klick und es war Liebe auf den ersen Blick. In diesem Augenblick wurde das Band für eine sehr erfolgreiche und glückliche gemeinsame Zukunft geknüpft 

Rhaposaria alias "Romy" ist im Offenstall bei Silvia Grossauer aufgewachsen und wurde von ihrer Besitzerin selbst ausgebildet. Schon mit fünf Jahren überzeugte die Fuchsstute in ihren ersten Dressurpferdeprüfungen der Klasse A mit zahlreichen Platzierungen. In ihrem Turnierdebut platzierte sich Romy mit Angelika Stoschka, eine Schülerin von Silvia, auf den ausgezeichneten 2. Platz. Rhaposaria war mit vollem Eifer sowohl mit ihrer Besitzerin, als auch mit deren Schülerinnen, im Dressursport unterwegs. Die Stute eilte von Erfolg zu Erfolg und schon bald gelang der Sprung in die mittelschwere Klasse. Ab diesem Zeitpunkt war Romy ausschließlich mit Silvia Grossauer unterwegs. Leider tauchten plötzlich Probleme auf, und  die weitere gemeinsame Karriere stand kurzzeitig auf der Kippe. Es war sogar ein Verkauf geplant, der letztendlich jedoch nicht zustande kam. Silvia entschied sich dafür Romy zu behalten, selbst wenn das eventuell bedeuten könnte, den Sprung in die schwere Klasse nicht zu schaffen. Rhaposaria wollte jedoch nicht klein bei geben. Nach dem Kauf einer neuen ST-Kandare waren die zwei nicht mehr aufzuhalten und sprengten alle Erwartungen. Seit 2016 ist dieses Dreamteam erfolgreich in der schweren Klasse unterwegs.Bereits in ihrer ersten S-Dressur belegte die talentierte Fuchststute mit 66,57% den hervorragenden 2.Platz. Im selben Jahr bestritt das Paar auch souverän die ersten Dressurprüfungen St. Georges und Intermediaire I und konnten sogar zweimal den Sieg mit nach Hause nehmen. Rhaposaria war mit 1604 Zuchtpunkten das 6. - beste österreichische Dressurpferd 2016. Das Jahr 2017 war für die beiden von zahlreichen Siegen und hohen Platzierungen geprägt. Es gab keine Platzierung nach der sechsten Position. Zum Saison Abschluss hat Romy mit soliden 68% den Bartl Gut S-Cup gewonnen. Rhaposaria beherrscht bereits alle Grand-Prix Lektionen und wiir können nur staunen über dieses Ausnahmepaar.

Für 2018 sind Starts in Dressurprüfungen Intermediaire A und B geplant. Silvia Grossauer strebt mit ihrer Rhaposaria auch eine Sichtung in der kleinen Tour und einige internationalen Dressurturniere der Klasse S kleinen Tour im kommenden Jahr an. Wir wünschen Silvia und Romy nur das Beste und hoffen auf weitere glanzvolle Auftritte zu zweit. Mit der Auszeichnung zum Sportpferd des Jahres 2017 zeigen die Züchterkollegen Anerkennung und Hochachtung vor den besonderen Leistungen von Rhaposaria. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Gesundheit und Freude!

 

Search

facebook gr rot

WARMBLUTZUCHTVEREIN
KÄRNTEN

Obmann: Bernd R. Moser
Tel.: +43 (0)664/211 33 58
Email:
obmann@pferdezucht-
kaernten.at


BANKVERBINDUNG
Die Kärntner Sparkasse
IBAN
AT65 2070 6045
0062 4038
BIC
KSPKAT2KXXX